Eine kleine Gruppe von Männern beim Trainieren ohne Gewichte

Der Verlust eines Berufsstandes – Goodbye Fitnesstrainer und Ciao Qualitätsstudio

In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts entstand das Berufsbild des Trainers. Fitnessstudios waren noch ganz neu, erfreuten sich aber stetig neuem Zuspruch, so dass es nicht lange dauerte, bis auch eine breite Bevölkerungsschicht im Studio aktiv war.

Eine Trainerin assistiert einer älteren Dame, die sich gerade am Boden trainiert.

Diese Mitglieder brauchten aber natürlich Unterstützung, so dass das Training auf der eine Seite sicher und auf der anderen Seite zielführend ablaufen konnte. Die letzten 50 Jahren entstand ein absoluter Fitness-Hype, immer mehr und mehr Menschen pilgerten in die Fitnessstudios. Anfang der 2000er Jahre merkte man aber schnell, dass zwar immer mehr Menschen mit dem Training beginnen, aber gleichzeitig noch mehr Menschen mit dem Training aufhören. Die Branche kämpfte mit Kündigungsquoten von bis zu 50%, was so viel heißt wie, dass jeder zweite Kunde mit dem Training wieder aufhörte.

Das stellte die Studiobetreiber natürlich vor eine große Herausforderung, da mit der Gewinnung neuer Kunden hohe Kosten verbunden waren. Nur was sollte man nun gegen die Kündigungsquote und den daraus resultierenden Druck viele neue Mitglieder zu gewinnen tun? Die vermeintlich richtige Antwort war schnell gefunden, der Preis wurde massiv reduziert. So hoffte man auf der einen Seite, dass die Mitglieder nicht mehr kündigen, egal ob das Training etwas bringt oder nicht und egal ob man aktiv war oder nicht. Für 20-30 Euro im Monat konnte man sein Abo einfach als Option für das schlechte Gewissen behalten, man wird ja sicher das nächste Monat doch wieder mal gehen. Und zeitgleich konnte man so viel mehr Menschen für das Training begeistern, wer würde nicht für 1 Euro pro Tag mal schnell einen Vertrag unterschreiben.

Ropes Swing Training Mann bei MAIKAI Fitness in Salzburg

Leider wurde diese Rechnung aber ohne Trainer und nicht im Sinne der Mitglieder gemacht. Fangen wir mit den Trainern an. Fitnessstudios haben defacto nur drei große Kostenblöcke: Miete, Geräte und Personal. An Miete und Geräten kann man nichts drehen, diese Kosten fallen immer an, somit muss der geringere Preis der Mitglieder durch den Abbau von Personal aufgefangen werden, sonst rechnet sich das ganze Spiel nicht mehr (zahlreiche Konkurse von Mittel-Segment-Studios sind ein gutes Beispiel dafür). Leider führt das aber zu massiven Problemen für die Mitglieder. Wenn man heute die Stellenausschreibung von Fitnessstudios liest, so wird einem schnell klar, dass man hier (wenn es überhaupt noch einen Trainer gibt) von einer Reinigungs-/Hausmeister- bzw. studentischen Hilfskraft ohne gute Ausbildung in Sport- und Trainingswissenschaft betreut wird. Jetzt könnte man meinen, dass das vlt. nicht so schlimm ist, Hauptsache ich kann günstig trainieren. Leider ist günstig aber oft nicht billig: Zahlreiche Verletzungen in Studios, sowie ein verschwinden geringer Teil an erfolgreichen Mitgliedern zeigt: Discount-Studios führen in den seltensten Fällen zu Erfolgen.

Warum? Training ist leider nicht so trivial, wie wir uns das alle wünschen würden. Niemand käme auf die Idee sich Golf oder Tennis selbst beizubringen, niemand würde sich selbst einen Zahn reißen und so ist es auch nicht verwunderlich, dass es Experten im Training braucht, damit man Erfolge hat. Fast jeder dritte Mensch in Österreich geht heute bereits laufen, zeitgleich nimmt der Anteil an „übergewichtigen“ Menschen zu bzw. steigen die Zivilisationserkrankungen stetig. Training braucht gewisse Reize und muss bestimmten Prinzipien folgen, damit es einen Hebel auf die Gesundheit hat und genau dafür braucht man Fachpersonal, welches einem hilft.

Funktionales Training bei MAIKAI Salzburg

Bei MAIKAI haben wir uns aber dafür entschieden, dass wir Nutzen stiften wollen und wir wissen aus zig anderen Studios, dass der Großteil der Mitglieder viel erfolgreicher wird, wenn es eine individuelle Betreuung gibt.

Wenn ihr Lust habt, das einmal zu testen, dann könnt ihr hier ein kostenloses Probetraining buchen. Lasst uns Fitness neu denken, so dass es jedem dabei hilft gesund zu bleiben bzw. zu werden.

Eure MAIKAIs.

Probetraining vereinbaren